Home
Portrait Leben in Gams Rathaus Schule Ortsgemeinde Kirche Alte Muehle

D Stampfi im Gamser Ortsbild

Innerhalb des vergangenen Jahrhunderts hat das Ortsbild von Gams enorme Veränderungen erfahren. Alte Fotos zeigen uns Quartieransichten, die dem Zeitgeist längst zum Opfer gefallen sind und einen zwar zweckmässigen, aber vergleichsweise doch vielfach gesichtslosen Ersatz gefunden haben. Einer der letzten übrig gebliebenen, äusserst liebenswerten malerischen Winkel inmitten des Dorfes ist der gesamte Mühlen-Sägen-Komplex mit seiner bergseitigen Fortsetzung zum Michaelsberg. Er bedeutet den Gamserinnen und Gamsern viel: Alteingesessene verbinden ihn mit mancherlei Jugenderinnerungen und sagenumwobenen Episoden, für Heimwehgamser hat er gleichsam Symbolcharakter, Künstler sehen ihn als dankbares Sujet, und zahllose Erinnerungsfotos, Glückwunschkarten und Textillustrationen halten seine heimelige Aussagekraft fest. D Stampfi ist zu einer Art Wahrzeichen von Gams geworden, zum nahezu obligaten Treff- und Endpunkt der von Einheimischen wie Fremden so gern begangenen Spazier- und Wanderwege in der näheren oder weiteren Umgebung.

Unterstützt von:

 

 

© 2017 created by 2sic with DotNetNuke