Home
Portrait Leben in Gams Rathaus Schule Ortsgemeinde Kirche Alte Muehle

PROGRAMM 2021

Das Herbstprogramm der alten Mühle Gams finden Sie hier. Wir freuen uns Sie bald wieder in der alten Mühle Gams begrüssen zu dürfen.

Programm2021_2-Semester.pdf

Information Coronavirus

Informationen zur aktuellen Situation:

Die Empfehlungen des BAG sind die Basis für die Durchführung unserer Veranstal-
tungen und müssen von uns als Veranstalter und Ihnen als Gast eingehalten werden.

Hier können Sie unser Schutzkonzept einsehen (wird zur Zeit überarbeitet).

Reservationen unter:

Platzreservation Tel.: 081 771 16 80 (werktags)

Kanton SG - Informationen Coronavirus
Bundesamt für Gesundheit BAG - Neues Coronavirus


NEWSLETTER

Wünschen Sie regelmässig über die aktuellen Veranstaltungen in der Alten Mühle informiert zu werden? So bestellen Sie unseren Newsletter: Anmeldung Newsletter

SAMSTAG, 30. OKTOBER 20:00 Uhr

Szenische Lesung

PIC

«Komische Knochen»

 

Ein Tisch, ein roter Stuhl, zwei Koffer, drei Instrumente – viel mehr braucht Clown Pic nicht, um in 90 Minuten in unzähligen Varianten über das Rätselwesen Mensch zu sinnieren und sich an sein Leben als Clown zu erinnern. Nicht überheblich, nicht schadenfroh, nicht bösartig, sondern voller Staunen, Verständnis und Selbstironie schaut Pic, der seit fünfzig Jahren unterwegs ist, davon viele Jahre mit dem Circus Roncalli und zweimal mit Knie, auf die seltsamen Gestalten, die ihm begegnet sind.

Mit kleinen und grossen, immer genau gesetzten Gesten und fein ziselierter Mimik begleitet Pic seine Beobachtungen des Alltags, nimmt die Zuschauer mit in sein Leben im Zirkuswagen, seine Ferien bei Tante Rösi, seine Ausbildung in der berühmten Theaterschule von Jacques Lecoq in Paris. Am Ende wissen die Zuschauer zwei Dinge mit Bestimmtheit: Die Seifenblasen waren früher grösser und die Mobiltelefone auch. 

 

Eintritt: 25.-

Freitag, 26. November 20:00 Uhr

Kabarett

Berni Wagner

«Galapagos»

 

Berni hat Probleme mit der Natur. Von Natur aus ist er nämlich nicht so schlau wie er gern wäre, sein Körper sieht von Natur nicht so aus wie er ihn gerne hätte und überhaupt ist er von Natur aus ein eher unzufriedener Mensch. Also attackiert er die Natur frontal - so lang es sie noch gibt! Er erzählt von der Entstehung der Welt, der Geschlechter, der Musik, des Humors und von Bildung als Verhütungsmittel. Er singt die Geschichte des Lebens, wie sie Sie noch nie gehört haben - als Katastrophe und Refrain: Denn was ist Evolution anderes als aus dem Wasser zu kommen, um lernen zu können wie man ertrinkt? Viele Kabarettabende fragen wo wir uns hin entwickeln - Selten ist die Antwort: „Zum Amphibientum“.

Einzigartiger Humor, Selbstironie, Figuren, Geschichten, Witze und Musik - In seiner neuen Show stürzt sich Berni Wagner mit allen Mitteln auf Depression, Sexualität, Religion, Natur und Geschichte: Galápagos ist eine Schwimmstunde durch Bauchmuskeltraining, ein Spiel auf Leben und Artentod und eine Liebeserklärung an die Menschheit.

berniwagner.at

Eintritt: 25.-

Platzreservation


Samstag, 04. Dezember, 20:00 Uhr

Musik

Elias Bernet Band

«Boogie-Woggie & Blues»

 

Die ersten Takte geben den Ton an, die ersten Töne geben den Takt vor. Natürlich ist das Blues, was die Elias Bernet Band spielt. Und Blues gilt gemeinhin als Trauer, Kummer und Gram. Wer den Blues hat, verbringt die Nächte schlaflos. Der heult seine Klagen zum Mond hinauf. Aber wieso nistet sich denn bereits nach wenigen Sekunden ein chronisches Lächeln im Gesicht ein? Wieso zucken Füsse, Hüften, Schultern und Nacken, als gehorchten sie willenlos einem Tanzbefehl?

Ohne Nacht kein Tag, ohne Blues keine rauschenden Glücksgefühle. Gipfel erklimmt nur, wer den Sturz riskiert. Ein authentisch gelebtes Leben enthält auch Bitternoten – Bluenotes. Wer diese Einsicht gewonnen hat, feiert die Melancholie. Der sagt sich: Better off with the blues. Elias Bernet und seine Mitmusiker propagieren den optimistischen Blick. Das neue Album Better off with the Blues ist ein euphorisierender Ritt. Bernhard Eggers Schlagzeug pulsiert. Markus Fritzsches Bass federt. Darüber singt Elias Bernet kraftvoll den lebensbejahenden Blues, während seine virtuosen Finger – man möchte sagen leichtfüssig – über die Tasten von Klavier und Hammondorgel tanzen.

Platzreservation

Eintritt: 25.-

¨

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gutscheine für die Alte Mühle sind neu bei der
Drogerie Eberle erhältlich

 

 

Unterstützt von:

 

 

© 2021 created by 2sic with DotNetNuke