Home
Portrait Leben in Gams Rathaus Schule Ortsgemeinde Kirche Alte Muehle

NEWSLETTER

Wünschen Sie regelmässig über die aktuellen Veranstaltungen in der Alten Mühle informiert zu werden? So bestellen Sie unseren Newsletter: Anmeldung Newsletter
Wünschen Sie regelmässig über die aktuellen Veranstaltungen in der Alten Mühle informiert zu werden? So bestellen Sie unseren Newsletter: Anmeldung Newsletter

Jahresprogramm 2016

Das gesamte Jahresprogramm 2016 hier als pdf-Datei zum herunterladen: Jahresprogramm 2016  

 

Samstag, 28. Mai, 20.00 Uhr

Musikkabarett

Suchtpotenzial 

«Alko-Pop 100 Vol. %»

Zu laut fürs Altersheim, zu versaut für den Kindergarten

Die Berlinerin Julia Gámez Martin und die Schwäbin Ariane Müller schlagen gekonnt eine Brücke zwischen Rock’n’Roll und Musikkabarett und nehmen dabei kein Blatt vor den Mund: Suchtpotenzial singen und sinnieren mit viel Ironie über Penisneid, Gutmenschen, BH-Größen und den eigentlichen Sinn des Lebens: sich seinen Süchten voll und ganz zu ergeben. Sie sind die Erfinderinnen des "Alko-Pop©" und wirbeln wie die Wahnsinnigen durch alle Genres: Chanson, Rock, Hip-Hop, Jazz oder Pop – gespickt mit Texten, die meist durch "Schnapsideen aus Bierlaune" entstanden sind. Zu laut für’s Altersheim und zu versaut für den Kindergarten. Dafür leidenschaftlich albern mit starkem Hang zum Rockstar-Dasein.

Eintritt: CHF 25.-        www.suchtpotenzial.com

Platzreservation

Reservationen werktags auch unter Tel.: 081 771 16 80


 

Musikkabarett

Suchtpotenzial 

«Alko-Pop 100 Vol. %»

Zu laut fürs Altersheim, zu versaut für den Kindergarten

Die Berlinerin Julia Gámez Martin und die Schwäbin Ariane Müller schlagen gekonnt eine Brücke zwischen Rock’n’Roll und Musikkabarett und nehmen dabei kein Blatt vor den Mund: Suchtpotenzial singen und sinnieren mit viel Ironie über Penisneid, Gutmenschen, BH-Größen und den eigentlichen Sinn des Lebens: sich seinen Süchten voll und ganz zu ergeben. Sie sind die Erfinderinnen des "Alko-Pop©" und wirbeln wie die Wahnsinnigen durch alle Genres: Chanson, Rock, Hip-Hop, Jazz oder Pop – gespickt mit Texten, die meist durch "Schnapsideen aus Bierlaune" entstanden sind. Zu laut für’s Altersheim und zu versaut für den Kindergarten. Dafür leidenschaftlich albern mit starkem Hang zum Rockstar-Dasein.

Eintritt: CHF 25.-        www.suchtpotenzial.com

Platzreservation

Reservationen werktags auch unter Tel.: 081 771 16 80


 

freitag, 24. juni, 20.00 Uhr

 

Musik

Tangorea-Quartett - Annalise Bereiter

«From Tango to Chick Corea»

Argentinischer Tango und Jazz

Feinfühlige Klänge voll leidenschaftlicher Intensität: «Tangorea - From Tango to Chick Corea» verbindet Jazz- mit Tango-Elementen. Mit Klängen voller Leidenschaft und Feingefühl berühren die Musiker von «From Tango to Chick Corea» die Menschen und ziehen sie in ihren Bann. Improvisationen aus dem Jazz verbinden sich mit der Stringenz des Tangos, inspirieren sich im gegenseitigen Wechselspiel und lassen wunderschöne musikalische Momente entstehen. Für ZuhörenInnen ist dies ein Klangerlebnis, das mit seiner Feinheit eine starke Intensität versprüht.

Die von der Grabser Jazz-Pianistin Annalise Bereiter-Grob ins Leben gerufene Formation lässt in ihren Arrangements und Eigenkompositionen auf wundervolle Weise Tango- und Jazz-Elemente miteinander verschmelzen. Damit hat sich Annalise Bereiter-Grob einen lange gehegten Wunsch erfüllt. „Inspiriert hat mich dazu die Vielfalt der musikalischen Ideen der beiden Stilrichtungen und deren spannende, inspirative Kombination“ erklärt sie begeistert. Mit zum Projekt gehören zwei weitere Ostschweizer und ein Vorarlberger Musiker. Erich Tiefenthaler zaubert und variiert auf faszinierende Weise mit den Tönen seiner Querflöte und haucht den Stücken immer wieder neues Leben ein. Nebst dieser Formation spielt er unter anderem auch in der "Gruppo Jacaranda" zusammen mit zwei argentinischen Musikern oder wirkt bei grossen Produktionen am Theater am Hechtplatz in Zürich mit. Daneben ist er auch als Musiklehrer tätig. Für die Abwechslung des Rhythmus und die immer wiederkehrende Auflösung des rhythmischen Dialogs sorgen der Drummer Reto Giacopuzzi und der Bassist Dietmar Kirchner. Reto Giacopuzzi unterrichtet an der Jazzschule St. Gallen und ist ebenso an diversen weiteren Projekten beteiligt. Er spielt nebst dem eigenen Giacopuzzi Project in „Blue Exercise“. Dietmar Kirchner verfügt über eine vielseitige Kontzerttätigkeit in Österreich, der Schweiz und in Deutschland. Bei zahlreichen CD-Produktionen hat er mitgespielt, unter anderem bei Udo Jürgens und beim Jazzorchester Vorarlberg. Als Musiklehrer unterrichtet er mit viel Engagement.

Eintritt: CHF 25.-        

Platzreservation

Reservationen werktags auch unter Tel.: 081 771 16 80

 

Dienstag, 13. September, 20.00 Uhr

Schweizer KleinKunstTag


Trachtigallen und TONikum

«Musig fürs Gmüet»

 

Zum schweizerischen Tag der Kleinkunst wird an diesem Abend keine grosse, sondern eben kleine Kunst geboten. Zum gemeinsamen Singen und Musizieren und aus Liebe zur Volksmusik, nicht nur der schweizerischen, sondern auch derjenigen anderer Länder, bestehen seit längerem zwei regionale Musikgruppen.
Die «Trachtigallen», sechs Frauen aus der Region, erzählen mit Volksliedern lustige, traurige oder komische Geschichten. Das Ensemble «TONikum», gebildet aus 4 Gamser Frauen mit einer männlichen Saxer Verstärkung, lässt mit abwechslungsreichem Einsatz verschiedener Instrumente die Vielfalt internationaler Volksmusik erahnen. Die bunte Palette an musikalischen Darbietungen wird abgerundet mit erläuternden Kommentaren, wobei Humor und Gemütlichkeit nicht zu kurz kommen.
Ein Abend voll «Musig fürs Gmüet».

Eintritt: CHF 25.-   

Platzreservation

Reservationen werktags auch unter Tel.: 081 771 16 80


Sonntag, 30. oktober, 10.30 Uhr

Figurentheater: Premiere

Kinderprogramm

CHORA Theater Grabs

«Mira, die Giraffe»

Tumult am Wasserloch

Das CHORA Theater ist ein Figurentheater, das 2002 von Margrit Proske gegründet worden ist. 

Für Kinder ab 4 Jahren

Eintritt: Erwachsene CHF 10.- / Kinder CHF 5.-  www.chora-theater.ch

Platzreservation

Reservationen werktags auch unter Tel.: 081 771 16 80 

                        
 

Figurentheater: Premiere

Kinderprogramm

CHORA Theater Grabs

«Mira, die Giraffe»

Tumult am Wasserloch

Das CHORA Theater ist ein Figurentheater, das 2002 von Margrit Proske gegründet worden ist. 

Für Kinder ab 4 Jahren

Eintritt: Erwachsene CHF 10.- / Kinder CHF 5.-  www.chora-theater.ch

Platzreservation

Reservationen werktags auch unter Tel.: 081 771 16 80 

                        
 

freitag, 25. november, 20.00 Uhr

Comedy

David Bröckelmann & Salomé Jantz

«Ich mag Tisch»


Schalk, Humor und Parodie am Küchentisch

Das Kabarett-Duo ist ein Paar. Im echten Leben und auch auf der Bühne. Salomé Jantz und David Bröckelmann hinterfragen, reflektieren und diskutieren an ihrem Küchentisch. Mit viel Schalk, Humor und schauspielerischem Können nehmen die beiden Fragen des Alltags sich zu Herzen und bieten den Zuschauern beste Unterhaltung am familiären "Chuchitisch". Auch Prominente aus dem Schweizer Showbiz, Sport und Politik kommen dank David Bröckelmanns Parodien zu Wort. Für lebhafte Abwechslung in der heimischen Atmosphäre ist also durchaus gesorgt.

Eintritt: CHF 25.-    www.ichmagtisch.ch

Platzreservation

Reservationen werktags auch unter Tel.: 081 771 16 80

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gutscheine für die Alte Mühle sind neu bei der
Drogerie Eberle erhältlich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gutscheine für die Alte Mühle sind neu bei der
Drogerie Eberle erhältlich

Unterstützt von:

 

 

 

 

 

 

© 2016 created by 2sic with DotNetNuke